BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Kreisverband Haßberge

JEDE ZEIT HAT IHRE FARBE - DIESE ZEIT HAT UNSERE FARBE

„Dieser Parteitag war der Beginn für eine andere Politik. Das Versprechen hin zu einer besseren Zukunft. Jetzt kämpfen wir dafür, dass aus Grundsätzen Wirklichkeit wird.“ Zitat von Michael Kellner (Politischer Geschäftsführer von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)

Besser als Michael es in seinem Zitat ausgedrückt hat, kann man das vergangene Wochenende nicht zusammenfassen. Es waren 3 aufregende, anstrengende und unglaublich bereichernde Tage, die wir als Delegierte für den KV Haßberge auf dem digitalen Parteitag verbringen durften. Wir haben gemeinsam mit ca. 800 Delegierten, unser neues Grundsatzprogramm finalisiert und verabschiedet und wir sind unglaublich stolz, bei einer so entscheidenden Phase unserer Partei mitgewirkt zu haben. Das neue Grundsatzprogramm wird unser Leitfaden für die kommenden Jahre sein, hebt unsere grüne DNA hervor und unterstreicht, wofür wir als Gemeinschaft stehen.

Wer sich einen tieferen Einblick verschaffen möchte, findet hier, alle Infos zur BDK2020 mit vielen Berichten, Videos und Hintergrundinformationen.

Umfangreiche Infos zur Entstehungsgeschichte des neues Grundsatzprogramms, weiterführende Infos und in Kürze auch die final überarbeitete Version, können hier auf dieser Seite abrufen werden.


Mein persönlicher Eindruck der BDK (Margit Pickel-Schmitt Delegierte für den KV Haßberge):

Nachdem Christoph und Roland über die inhaltlichen Dinge der BDK geschrieben haben, möchte ich kurz auf die Gefühle eingehen, die ich erlebt habe, als Delegierte unseren Kreisverband vertreten zu dürfen. Es war schon ein besonderes Erlebnis bei so einer Veranstaltung dabei zu.  Bei der ersten Abstimmung hatte ich echt Gänsehaut. Es wird einem zu dem Zeitpunkt erst bewusst, dass man gerade am neuen Grundsatzprogramm für die nächsten Jahre mitbestimmen darf. Mein besonderer Dank geht an Christoph und Roland, die mich über die 3 Tage tatkräftig unterstützt haben. Danke auch an die Mitglieder des Kreisverbandes, die mir die Teilnahme ermöglicht haben.

Mein persönlicher Eindruck der BDK (Roland Baumann Ersatzdelegierter):

Diese drei Tage haben mir einmal mehr gezeigt, dass ich endgültig in der richtigen Partei angekommen bin. Wir haben kluge Reden und kluge Gegenreden gehört - leidenschaftlich, engagiert und mit Respekt vor abweichenden Meinungen. 1000 Leute haben hart gearbeitet und gefeilt und eine programmatische Aussage erreicht, die wirklich auf der Höhe der Zeit und mit Perspektiven für die Zukunft ist. Mit dieser Grundorientierung können wir uns allen Debatten stellen und die erarbeiteten politischen Vorschläge ebenso leidenschaftlich nach außen tragen. Wir werden auch Kritik von ganz unterschiedlicher Seite dafür kriegen. Davon kommt ein Teil von den Ewiggestrigen, die jetzt schon in Social Media Gift und Galle spucken - aber das sind leider verlorene Seelen. Weitere Kritik kommt von den anderen Parteien. Die nehme ich sportlich, denn da lese ich inhaltlichen Wettbewerb, also auch gesundes Konkurrenzdenkenheraus. Kritik wird auch kommen von den Aktivist*innen von FFF und XR, denen das alles zu zahm ist. Ihre Kritik nehme ich persönlich sehr ernst, da wir ihre deren Verbündete sein müssen, da wir mit ihnen am gleichen Strang ziehen müssen, um den Klimaschutz voranzubringen. Aber ihnen teilen wir mit diesem Programm auch mit: Wir sind mit Euch, aber wir sind auch die, die dafür sorgen müssen - und können, dass aus gemeinsamen Zielvorstellungen auch konkrete, spürbare Politik wird. 

Zusammengefasst: Ich finde sehr stimmig, was wir da in großer Gemeinsamkeit beschlossen haben und es hat mir persönlich gerade in diesen Zeiten auch gutgetan, all das gehört und bei all dem mitgewirkt zu haben.

Mein persönlicher Eindruck der BDK (Christoph Appel Ersatzdelegierter):
„Hab ein bisschen Gänsehaut. Gutes Gefühl ein wenig mitgewirkt zu haben“ war der Satz, den ich nach der Gesamt-Abstimmung für das Grundsatzprogramm im Messenger geschrieben habe, über den wir uns die 3 Tage auf dem Laufenden gehalten haben. Gänsehaut hatte ich tatsächlich, weil es ein bewegender Moment war, die Grundsätze für Bündnis 90/Die Grünen mitgestaltet zu haben. Nun kommt es darauf an, das alles mit Leben zu füllen und das Grundsatzprogramm, als unsere neue Leitlinie zu tragen und umzusetzen. Wir sind zusammen mit unseren Mitgliedern eine starke Gemeinschaft und nun bestens gerüstet, für eine neue Zeit, und DIESE ZEIT HAT UNSERE FARBE.



zurück